Rossini - Die seidene Leiter

Nichts ist schwerer als das Leichte - mit dieser Herausforderung begeben sich insgesamt 25 junge Menschen, 6 Sängerinnen und Sänger und 19 Instrumentalisten, auf eine Recherche: Was ist Musiktheater, was ist Witz, was ist gute Musik, was ist ihre perfekte Verkörperung heute? Sehen Sie selbst!

Bild zu die Seidene Leiter

Melisande

Eine internationale Sängerbesetzung wird im Rheinischen Landesmuseum die Geschichte junger Menschen, die zwischen die Fronten der großen Weltreligionen geraten aufführen.

Bild zu melisande

Kammeroper Schloss Rheinsberg

An der Kammeroper Schloss Rheinsberg mit Preisträgern des internationalen Gesangswettbewerbs am Pult der Brandenburger Symphoniker mit Giuseppe Verdis "La Traviata" in einer Inszenierung von Frank Matthus.

Rigoletto

Höhepunkt des Kulturkalenders der französischen Stadt Buc /Versailles ist die „Nuit d´Opéra“ - die Nacht der Oper. Als Dirigentin der Opera Classica Europa am Pult des Staatsorchesters Constanta mit Verdis Rigoletto in dem geschichtsträchtigen Schlosspark mit internationalen Sängerstars.

Bild zu Rigoletto

La Traviata

Die Vorstellungen La Traviata im Frühjahr 2013 mit Miriam Clark, Mirko Roschkowski, Aris Argiris, dem Bonner Opernchor und dem Beethovenorchester Bonn waren Höhepunkte am Theater Bonn. Die schlichte aber ausdrucksstarke Inszenierung von Andreas Homoki schafft den Raum für Verdis Seelenlandschaft der Kameliendame.

Die Zauberflöte

Beim Bad Homburger Sommer spielten 2013 die Smetana Philharmoniker Prag die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Musiker dieses Orchesters stehen im engen Bezug zu der Stadt, die von Mozarts Wirken besonders geprägt wurde. Im Augenblick des gemeinsamen Musizierens ist diese Tradition spürbar.

Nabucco

Im Innenhof des noch heute bewohnten Schloss Braunfels herrscht eine einzigartige Akustik für Verdis Nabucco. Graf und Gräfin von Oppersdorff Solms-Braunfels, die mit ihrer Familie auf Schloss Braunfels wohnen, schaffen eine besondere Atmosphäre für die internationalen Sängerstars der Opera Classica Europa.

Fidelio

Die Premiere 2011 von Beethovens Fidelio mit den Frankfurter Sinfonikern in den historischen Burghöfen wirkt beeindruckend authentisch in der Festung der Burg Clingenberg. Die Befreiung Florestans durch seine mutige Frau Leonore aus dem Kerker in den meterdicken Mauern des historischen Spielortes ist eindrucksvoll. Wenn dann noch die Himmelskulisse nach einem aufkommenden Gewitter mitspielt, ist der Lichteffekt perfekt.

Bild zu Fidelio

Händelzyklus Saul, Belsazar, Jephta

Der Opernchor ist Hauptdarsteller in den musikalisch und inhaltlich spannenden Oratorien von Georg Friedrich Händel, die in der Inszenierung von Dietrich Hilsdorf zum Barockspektakel am Theater Bonn wurden. Die historisch im Zusammenhang stehenden Werke erzählen den Aufstieg und Fall der berühmten Könige und Herrscher des Alten Testamentes.

Bild zu Händelzyklus Saul, Belsazar, Jephta

Jubiläumskonzert des Bonner Opernchores

Das Konzert mit dem Beethoven Orchester zum 75-jährigen Bestehen des Bonner Opernchores 2010 stand unter der Schirmherrschaft der berühmten Sängerin Edda Moser und wurde von Konrad Beikircher moderiert, einem der profiliertesten Kenner der italienischen Oper.

Bild zum Jubiläumskonzert des Bonner Opernchores

Prinzessin Süssüsan

Dieses Auftragswerk des Komponisten Sandeep Bhagwati wurde 2007 mit der Jungen Oper Bonn und einem dafür zusammengestellten Orchester uraufgeführt. Eines der jungen Sängertalente studiert inzwischen in der Musikweltstadt Wien und die Solohornistin unseres jungen Orchesters hat mittlerweile ein Festengagement bei den Münchener Philharmonikern.

Bild zu Prinzessin Süssüsan
Presse